POTTWATCH

Branding, Corporate Identity
Zusammen mit zwei Freunden gründete ich eine Uhrenmarke. Neben der allgemeinen Gründungsplanung ist meine spezielle Aufgabe die Art Direktion. Im Zuge der Konzeption & Strategieplanung schaffte ich bereits eine Corporate Identity, welche nun auf der Website und den Social Media Kanälen kommuniziert wird. Außerdem kreierte ich Entwürfe für unser Produktdesign.

Schon oft plante ich mit meinen beiden Kindheitsfreunden Lucas Heinen & Jason Sell eine mögliche Selbstständigkeit. Immer wieder hatten wir neue Ideen für unterschiedliche Marktfelder. Letztendlich durfte sich POTTWATCH als unsere jüngste Innovation gegen die anderen Einfälle durchsetzen…

 

Meine generelle Aufgabe war die Visualisierung unserer Idee. Neben der Geschäftsplanung in Bezug auf wirtschaftliche Aspekte produzierte ich über das Corporate Design ein Logo, eine visuelle Atmosphäre, sowie erste grafische Skizzen und Entwürfe für unser Produkt. In Zusammenarbeit mit einem weiteren Freund und Industriedesigner widme ich mich nun in aller Fülle dem Prototypen unserer ersten Uhr.

 

Im Laufe des Gründungsphase erstellte ich eine erste konzeptionelle Website mit einem Feedback-Formular & Blog, sowie erste Grafiken für die Social Media Kanäle (speziell Instagram), um mit unseren Freunden, Bekannten, Interessenten, etc. zielgerichtet in Kontakt und in einen Dialog treten zu können.

 

Unsere Vision ist, dass POTTWATCH sich als primäre Uhrenmarke des Ruhrgebiets etabliert und so maßgeblich zum Kulturwandel beitragen kann. Wir wollen den Menschen aus dem Ruhrgebiet eine Möglichkeit bieten, die Geschichte und Tradition ihrer Heimat zu wahren. Die Kohle- und Stahlindustrie hat das Ruhrgebiet zu dem gemacht was es heute ist. Dies in Erinnerung zu halten und den Aufschwung voranzutreiben, haben wir uns zum Ziel gemacht.

 

Das Ruhrgebiet ist der größte Ballungsraum in der Bundesrepublik Deutschland. Mit über fünf Millionen Einwohnern beheimatet es eine Mischung aus Kulturen, genährt durch großen Bedarf an Gastarbeitern aus den benachbarten Nationen. Die Bergbauindustrie, die das Ruhrgebiet zu dem gemacht hat was es heute ist, wird nun langsam endgültig zu einem eher historischen Aspekt. “Im Jahr 2018 geht nach mehr als 200 Jahren der industrielle Steinkohlenbergbau in Deutschland zu Ende.” (RAG, 2018). Die nun häufig zu Museen umgebauten Zechen beschwören oft einen Schwall von Nostalgie in den Köpfen derer, die diese einst so prächtige Ära noch miterlebten. Es wächst ein Gefühl der Identifikation mit dem Ruhrgebiet, der Gedanke, dass sich dieser Ort als Heimat so sehr von anderen Orten in Deutschland unterscheidet. Auf Basis dieser Tradition und dem Drang nach Identifikation, soll nun eine Uhrenmarke dafür Sorgen, die Werte der vergangenen Zeiten in gerechter Erinnerung zu halten: POTTWATCH.

 

Eine Armbanduhr, die das sich verändernde Ruhrgebiet symbolisiert. Der Weg von veralteten Techniken, hin zu einer modernen Zukunft. Ein aus Ruhrstahl gefertigtes Gehäuse, sowie eine originale Ruhrkohle-Komponente gibt dem sonst minimalistisch gehaltenen Accessoire ein wertiges und robustes Aussehen. Die lokalen Elemente lassen den Träger seine Heimat mit auf Reisen nehmen – in alle Zeitzonen der Welt. Definiert durch die Liebe zum Ruhrpott. Eine Region im Um- und Aufbruch. Ein neuer Zeitgeist. Die sich wandelnde Wirtschaft ebnet den Weg zur „Metropole Ruhr“.